.

.

Zu Fuß zur Schule – ein Projekt der Schülerinnen und Schüler der GS Moritzberg

Zu Fuß zur Schule- ein SchülerInnen-Projekt nimmt Gestalt an!

Zu Beginn eines jeden Schuljahres fahren viele Eltern unserer Schule uns Kinder mit dem Auto direkt vor den Eingang. Dieses ärgert uns, denn wir wollen nicht immer von dem Polizisten hören, was wir beachten müssen, wenn wir morgens zur Schule kommen und alles vollgeparkt ist. Wir können das gut alleine schaffen! Darum haben wir uns in unserer 1. Sitzung nach den Sommerferien am 11.09.2018  im Schülerrat eine Aktion überlegt:
20180927_071547Alle Kinder dieser Schule kommen möglichst zu Fuß, mit dem Rad oder dem Roller zur Schule. Die Kinder, die unbedingt gebracht werden müssen, da sie weiter weg wohnen, steigen unten an der Bergstraße oder am Probsteihof aus und gehen den Rest auch zu Fuß. In unseren Klassen hängt ein Monatskalender (Frau Hoff-Elfers, unsere Schulleiterin, hat ihn uns gebracht) in den sich alle Kinder morgens eintragen, wenn sie nicht mit dem Auto gebracht wurden. An jedem Freitag zählen wir unsere Punkte und gehen dann zur Schulleitung, um die Punkteanzahl mitzuteilen. 20180928_093746Ab 50 Punkte gibt es einen Steckwürfel. Diesen legen wir in ein durchsichtiges Gefäß in unserer Vitrine im Flur.
Nach zwei Wochen haben wir schon 31 Steckwürfel “erlaufen” : 1550 Kinder sind ohne Auto zu Fuß in die Schule gekommen !!!
Nach dem 1. Halbjahr gehen wir dann gemeinsam zum Bürgermeister und übergeben ihm unsere erlaufenen Punkte.

 Der Schülerrat der GS Moritzberg

.

 

Schreer, Hoff-Elfers, Brunotte