.

.

Wassereinbruch und Bratwürstchen

Es war schon eine kleine Überraschung für alle, als am Montag  festgestellt werden musste, dass der Fußboden der Fahrradwerkstatt zentimetertief unter Wasser stand. Die heftigen Regengüsse der vorangegangenen Nacht hatten sich auf spektakuläre Weise ihren Weg ins Innere gesucht und dabei sogar eine Fensterscheibe bersten lassen.20150706_142143 Man hätte nun vermuten können, dass die Fahrradwerkstatt erst einmal nicht öffnen würde.Weit gefehlt! Als tüchtige Praktikerinnen und Praktiker legten die Mitglieder der GELBEN GARAGE weder die Hände in den Schoß, noch beklagten sie ihr Schicksal – stattdessen organisierten sie Eimer und Kehrbleche. Ohne zu zögern oder auf die Hilfe von Erwachsenen zu warten, bildete die Schraubercrew zusammen mit zwei freiwilligen Schülerinnen eine Eimerkette. Nach zwei Stunden harten Schuftens war der Werkstattboden wieder nahezu wasserfrei. Im Anschluss an die erfolgreiche Aktion gab es für alle Bratwürste vom Grill. Die köstliche Mahlzeit wurde natürlich mit vier Gästen geteilt, denn trotz des Wassereinbruchs spendete die GELBE GARAGE auch an diesem Tag wieder drei reparierte Fahrräder an Flüchtlinge.