.

.

Freundschaft geht durch den Magen – vom Brief zur gemeinsamen Pizza

Auf das Thema “Postkarte und Brief” trifft man eigentlich immer in der dritten Klasse. Wir, die Klasse 3a, begannen damit im Dezember 2018. Wie praktisch war es da, dass die Klasse 3d der Grundschule Nord dieses Thema zur gleichen Zeit auf ihrem Stundenplan hatte. Plötzlich bekamen wir nämlich Post und plötzlich hatten wir alle eine Brieffreundin oder einen Brieffreund. Zu welch tollem Erlebnis das geführt hat, beschreibt nun Frau Cetin, die als Praktikantin dabei war:

Ich heiße Özlem Cetin, bin 18 Jahre alt und gehe auf das Gymnasium Marienschule Hildesheim. Im Januar haben wir die Gelegenheit bekommen, ein dreiwöchiges Sozialpraktikum an einem Ort unserer Wahl zu absolvieren. Somit habe ich mich entschlossen, mein Praktikum, welches vom 07.01.bis einschließlich 27.01.2019 geht, an der GS Moritzberg zu absolvieren.

Am 27.01.2019 hatte ich an meinem letzten Praktikumstag die Gelegenheit, mit der Klasse 3a zusammen in die Grundschule Nord zu fahren, um dort mit der Klasse 3d zusammen Pizza zu backen. Sofort fiel mir auf, wie gut die Kinder sich alle verstanden, so als ob sie sich schon immer kannten. Später erzählte Herrn von Hoeren mir, dass die Kinder früher schon angefangen hatten, sich gegenseitig Briefe zu schreiben, sodass Brieffreundschaften entstanden. Ein zufälliges Zusammentreffen der beiden Klassen vor dem Theater, hat die Bindung der Kinder untereinander nochmal gestärkt und so kam dann auch die Einladung von der GS Nord für ein gemeinsames Pizza backen.

Schon von Anfang an war eine sehr tolle Stimmung. Brieffreunde haben sich schnell zusammen gefunden und sich in dem Raum gemeinsam an die Tische gesetzt. Während Herr v. Hoeren den Teig vorbereitet hat, hat sich Frau Beverungen um die Wünsche der Kinder, die Öfen usw. gekümmert. Die Stimmung in den beiden Räumen, in denen wir uns überwiegend aufhielten, war hervorragend. Alle unterhielten sich, spielten Kartenspiele oder machten zusammen Puzzles. Als es dann Zeit war, die Pizza zu machen, standen fast alle Kinder in der Küche und bereiteten ihr Stück vor. Alle halfen sich gegenseitig. Es herrschte Teamwork!

IMG_3592

Als die Pizzen dann fertig waren und jeder sein Stück bekommen hatte, aßen alle gemeinsam ihr Essen und auch hier gingen die Unterhaltungen weiter.

Für mich persönlich war das ein toller letzter Praktikumstag. Ich konnte mit den Kindern nochmal gemeinsam viel Zeit verbringen, Pizza backen und vor allem das Geschehen beobachten und ich habe da tolle Sachen gesehen und festgestellt. Ich bin immer noch begeistert, wie unkompliziert alle Kinder direkt aufeinander zugegangen sind und niemand von Anfang bis Ende unseres Aufenthaltes dort ausgeschlossen wurde. Besonders erfreut war ich darüber, zu sehen, wie Kultur, Herkunft, Glaube, Aussehen, Sprache usw. keine Rolle spielten und alle sich gegenseitig gleich behandelten und respektvoll miteinander umgingen. Gerade in einer Zeit, in der so ein großer Mangel bei diesem Thema herrscht und wir Menschen es aber so stark benötigen, uns gegenseitig zu lieben, zu verstehen und zu akzeptieren, war dieser Anblick unfassbar schön und ich persönlich hätte jedem gewünscht, den Tag sehen und miterleben zu können.

Ich bedanke mich herzlich dafür, ein Teil dieses schönen Geschehens gewesen zu sein und Erfahrungen gemacht zu haben, die mich lange Zeit noch begleiten werden!

 

Özlem Cetin