.

.

Aktion “Helm auf” an der Gelben Schule

Eine große Anzahl unserer Schülerinnen und Schüler kommt täglich mit dem Fahrrad oder dem Roller zur Schule, allerdings tragen nicht alle Kinder einen Helm, der sie bei einem Sturz vor schlimmeren Unfällen am Kopf schützen könnte.

Wir nutzten die Gelegenheit als wir von der Aktion “Helm auf”, die von der Hannelore Kohl Stiftung unterstützt wird, erfuhren und bewarben uns. … und tatsächlich, wir bekamen den Zuschlag.

Am Donnerstag, den  26.10.2017 war es dann soweit. Unsere Schule wurde unter 68 Schulen im ganzen Bundesgebiet ausgesucht und alle 3. und 4.Klässler bekamen in einer Unterrichtsstunde von dem Sportwissenschaftler Herrn Jannis Tratberger  an Beispielen gezeigt, warum ein Fahrradhelm  neben heller Kleidung, Lampen und Reflektoren so wichtig ist.

Herr  Tratberger hat die Erfahrung gemacht, dass bei vielen Kindern ein Fahrradhelm als “uncool” gilt. Deshalb war es ihm sehr wichtig, den Kindern zu vermitteln, dass es vielmehr uncool ist,  wenn man von einem Unfall bleibende Schäden davonträgt  und dass es sich lohnt, einen Helm zu tragen.

Normalerweise bekommen die teilnehmenden  Schülerinnen und Schüler am Ende der Veranstaltung einen Gutschein, um sich damit einen hochwertigen Fahrradhelm abzuholen.

Damit auch wirklich alle Kinder einen Helm bekommen, erklärte sich unsere Konrektorin Frau Loß bereit, alle 150 Helme für die Schule abzuholen.

Es war eine große Freude, als sie diese dann in der Schule in den Klassen verteilte.

20171101_124120

F.Hoff-Elfers